Ausbildung in der Gemeinde Emsbüren

Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten

Du möchtest mehr über die Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten erfahren? Unten im Text sind die Bausteine der Ausbildung sowie der Aufbau der Gemeinde Emsbüren näher erklärt. Weiter unten findest du Informationen von unserer aktuellen Auszubildenden Jule Wilmes, was sie für Erfahrungen in Emsbüren sammelt!


Anzeige Ausbildungsplatz 2022 1_4 hoch RGB Die Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten bzw.  zum Verwaltungsfachangestellten gliedert sich sowohl in praktische als auch in schulische Abschnitte. Sie dauert insgesamt drei Jahre. Die praktischen Abschnitte finden in den verschiedenen Fachbereichen  der Gemeindeverwaltung statt. So lernst du hier die alltägliche Arbeit im Rathaus der Gemeinde Emsbüren.

Neben Bereiche, die für die interne Arbeitsabwicklung und Organisation zuständig sind, arbeiten viele Bereiche auch unmittelbar für die Bürgerinnen und Bürger unserer schönen Gemeinde.

So sorgt das Bauamt beispielsweise für die Planung, Durchführung und Umsetzung von Baugebieten und Gewerbegebieten, gibt Stellungnahmen zu Bauvorhaben ab, baut und unterhält Gemeindestraßen und arbeitet eng mit anderen Behörden zusammen. Im Sozialamt hilfst du unseren Bürgerinnen und Bürgern in einer Notsituation, indem du ihnen soziale Hilfen gewährst. Das Ordnungsamt sorgt dafür, dass auch in unserer Gemeinde Recht und Ordnung eingehalten werden und im Falle von größeren Schadenslagen der Katastrophenschutz  gewährleistet wird. Ebenso wird hier die Emsbürener Kirmes organisiert und andere Großveranstaltungen, wie der Rosenmontagsumzug, mit geplant.

Das Hauptamt ist unter anderem für die Wirtschafsförderung zuständig. Interessierte Unternehmen können sich hier melden, um ein Gewerbegrundstück zu erwerben. Im engen Kontakt mit den Gewerbetreibenden werden viele Probleme und Anliegen der Unternehmer gelöst. Verträge werden abgeschlossen. Ebenso ist der Bereich der Öffentlichkeitsarbeit, die Pressestelle und die Themen Kultur und Tourismus hier untergebracht. Viele Themen sind sehr öffenlichkeitswirksam. Gute Pressearbeit im engen Kontakt mit den Medien ist ein wichtiger Baustein der alltäglichen Arbeit hier im Rathaus. Die Bürgerinnen und Bürger haben ein Recht darauf, gut informiert zu sein.  Aber auch der Bereich Tourismus und Kultur leistet wichtige Arbeit.  So werden hier die weltweit bekannten Emsbürener Musiktage organisiert und durchgeführt.

Aber nicht nur das Rathaus selbst ist Teil der großen Belegschaft unserer Gemeinde. So sind wir auch Träger zweier kommunalen Kindertagesstätten und der Grundschulen sowie der Haupt- und Realschule. Als Träger dieses Kitas und Schulen sind wir für einen reibungslosen Schulablauf mit verantwortlich. Außerdem sorgen wir für die Unterhaltung der Gebäude.

Ebenso zählen zu den Bereichen der Gemeinde Emsbüren der kommunale Bauhof und die Freiwillige Feuerwehr. Viele wissen gar nicht, dass die Feuerwehr kein eigener Verein ist, sondern ein Teil der Gemeinde. Wir sorgen in Zusammenarbeit mit den ehrenamtlichen Kräften dafür, dass der Brandschutz und die Hilfeleistung in unserer schönen Gemeinde zu jeder Tages- und Nachtzeit sichergestellt sind.

Unmittelbar für die Bürgerinnen und Bürger ist unsere Bürgerzentrale da. Sie ist erste Anlaufstelle für ganz unterschiedliche Themen. Neben das Ausstellen von Personalausweisen und Reisepässen, kannst du dich hier auch melderechtlich ummelden.

Für die rund 150 Bediensteten und Beamten der Gemeindeverwaltung kümmert sich der Bereich Personal. Er schließt Arbeitsverträge ab, kümmert sich um die Auszahlung von Löhne und Gehälter, stellt neues Personal ein und berät die Verwaltungsspitze in allen wichtigen tarifrechtlichen Themen.

Ebenso wichtig ist auch, dass die finanziellen Mittel ordnungsgemäß verwaltet werden. Darum kümmert sich der Finanzbereich. Er erstellt Haushaltspläne und Jahresabschlüsse, kümmert sich um die Buchhaltung und sorgt dafür, dass Rechnungen gezahlt werden.

 Wie du siehst, fallen wirklich viele verschiedene Themen in einer Gemeindeverwaltung an. Und dies ist nur ein Teil unserer alltäglichen Arbeit. Das Schöne an diesen unterschiedlichen Themen ist, dass für jeden etwas Interessantes dabei ist und jeder seine Stärken und Fähigkeiten in unserem motivierten und engagierten Team gezielt einbringen kann.

In deiner Ausbildung bei uns wirst du in jedem Bereich eingesetzt und erhältst so einen tollen und umfassenden Überblick über die Arbeit in unserem modernen Rathaus.

Neben diesen praktischen Abschnitten besuchst du im Block auch die Berufsschule in Lingen. Dort verbringst du mit deinen Mitschülerinnen und Mitschülern interessante Wochen.

In Meppen besuchst du einen mehrmonatigen Zwischenlehrgang und am Ende deiner Ausbildung einen mehrmonatigen Abschlusslehrgang. In diesen Lehrgängen wirst du gezielt auf  deine Zwischen- und Abschlussprüfung vorbreitet.

Nach dem Ende deiner Ausbildung stehen dir viele Wege offen. Neben ein Studium kannst du auch zunächst ein paar Jahre Berufserfahrung sammeln und dich dann im so genannten Angestelltenlehrgang II zum Verwaltungsfachwirt weiterbilden und dich für Aufgaben im gehobenen Verwaltungsdienst qualifizieren.

In unserer aufstrebenden und florierenden Gemeinde stehen immer größere Aufgaben und Herausforderungen an. Daher hast du bei uns gute Chancen, nach deiner Ausbildung in ein Arbeitsverhältnis zu wechseln.

Der Charme einer Gemeindeverwaltung in unserer Größenordnung ist, dass die Bereiche untereinander unkompliziert und unmittelbar an vielen Themen zusammenarbeiten. So erhält man auch nach seiner Ausbildung weiterhin viele Einblicke in die unterschiedlichen Aufgabenbereiche.

Wenn du also, ein hohes Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen hast, dich zudem Rechtswissenschaften interessieren und du die Gemeinde Emsbüren aktiv mitgestaltet möchtest, dann bist du in unserem motivierten Team genau richtig. Bewerbe dich mit einer aussagekräftigen Bewerbung an:

Gemeinde Emsbüren
Magistratstraße 5
48488 Emsbüren
bewerbung@emsbueren.de

Auskünfte gibt dir:
Fachbereich II – Personal
Sebastian Borgel
0 59 03 / 93 05 – 1160
borgel@emsbueren.de

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!!


Erfahrungen von unserer Auszubildenden Jule Wilmes

Am 01. August 2020 habe ich meine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten bei der Gemeinde Emsbüren begonnen. Seither habe ich den Dienstbegleitenden Unterricht in Meppen und den ersten Berufsschulblock in Lingen absolviert.

Ich habe in meinen Praxisblöcken im Rathaus bereits viele Dinge lernen können. Es fing in Fachbereich I, allgemeine Verwaltung, mit den Basics an. Hier wurden mir erste Strukturen der Personalverwaltung gezeigt und ich habe Dinge wie einen „ab-Vermerk“ kennenlernen können. Parallel hatte ich den Dienstbegleitenden Unterricht (kurz: DBU) in Meppen. Hier hatte ich die Möglichkeit die Azubis aus allen Gemeinden des Emslandes kennenzulernen. Wir hatten gemeinsam in Meppen je drei Vormittage in der Woche Unterricht bei Angestellten des Landkreises. Diese haben mit uns Basiswissen, die Grundsätze der Verwaltung, den ersten Umgang mit den DVPs und vieles mehr erarbeitet. Besonders der lockere Umgang mit den Dozenten und eine coole Klassengemeinschaft haben den DBU immer wieder interessant gemacht. Im Zwischen- und Abschlusslehrgang werden wir mit der gleichen Klasse auf unsere Zwischen- und schließlich auch auf unsere Abschlussprüfungen hinarbeiten.

Auch den ersten Berufsschulblock an der BBS Lingen habe ich schon hinter mir. Corona bedingt musste dieser allerdings größtenteils online stattfinden. Dennoch konnten wir an dem Stoff aus dem DBU anknüpfen und unser Wissen in den unterschiedlichen Fächern aufstocken und neue Dinge erlernen. Wir haben erste Gutachten und Lösungsskizzen in den Rechtsfächern angefertigt und in Rechnungswesen die einzelnen Konten der kommunalen Verwaltung kennengelernt. Einen Teil der Klassenkammeraden kannte man bereits vom DBU, aber man hatte auch die Chance neue Leute kennenzulernen.

Nach dem Berufsschulblock war ich dann im Bauamt eingesetzt. Hier wurden mir viele interessante Dinge gezeigt und erklärt. Ich hatte die Möglichkeit bei Submissionen dabei zu sein, einen Einblick in die Planung eines Baugebietes zu gewinnen und konnte die Fertigstellung des neuen Rathauses aus erster Hand miterleben. In den Bereich des Bauamtes fällt auch die Zuständigkeit des Bauhofes und der Feuerwehr.

Die Gemeinde Emsbüren zeichnet sich besonders durch ihr angenehmes Betriebsklima aus. Von dem ersten Moment an ist man ein Teil des Teams und hat viel Spaß mit den Kollegen. Gemeinsame Mittagspausen und ähnliches gehören zur Tagesordnung. Durch die flexiblen Arbeitszeiten fällt es mir leicht meine Hobbies und die Arbeit zu vereinen.

Das Arbeiten in einem Neubau mit aktuellster Technik und ansprechender Einrichtung ist natürlich ebenfalls ausgesprochen attraktiv. Wusstest Du, dass wir keine Schlüssel mehr brauchen, sondern alle Türen mit sogenannten Transpondern öffnen können? Auch mit der Einführung von „open Rathaus“ ist die Gemeinde Emsbüren fortschrittlich und macht es den Bürgern leicht sich den ein oder anderen Gang in unser schönes Rathaus sparen.

Mir persönlich gefällt besonders die Vielfalt der Ausbildung und des Berufes. Ich habe die Möglichkeit hier mal hinter die Kulissen zu schauen und viele interessante Abläufe kennenzulernen. Ich denke es gibt keinen vergleichbaren Beruf in dem man mit so vielen unterschiedlichen Thematiken und Bereichen arbeiten kann.

Wenn Du regelmäßige Arbeitszeiten bevorzugst und es Dir leicht fällt, Pläne und Termine einzuhalten, Du dazu noch in einem motivierten Team arbeiten möchtest ist die Ausbildung zum/ zur Verwaltungsfachangestellten bei der Gemeinde Emsbüren genau das richtige für Dich!