Förderprogramm Perspektive Innenstadt

Perspektive Innenstadt

Die Gemeinde Emsbüren hat für verschiedene Projekte Fördermittel aus dem niedersächsischen Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt!“ beantragt und entsprechende Förderbescheide erhalten.

Grundsätzlich fördert das Niedersächsische Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung mit diesem Programm Projekte und Konzepte zur Innenstadtentwicklung. Insgesamt umfasst es gut 120 Millionen Euro und speist sich aus der Aufbauhilfe REACT EU (Recovery Assistance for Cohesion and the Territories of Europe), mit der die Europäische Union dabei unterstützt, die Folgen der Corona-Pandemie zu bewältigen. Ziel der Förderung aller Projekte der Gemeinde Emsbüren ist es, die Folgen der Corona-Pandemie auf den Ortskern abzumildern.

Die Förderquote beträgt bis zu 90 Prozent, so dass die Gemeinde Emsbüren im Optimalfall zehn Prozent des Projektvolumens als Eigenanteil aufbringen muss.

Kurzübersicht der geförderten Projekte

Für nachfolgende Projekte hat die Gemeinde Emsbüren im Rahmen des Förderprogramms "Perspektive Innenstadt" Zuwendungsbescheide erhalten:

Anschaffung einer mobilen Bühne zur Belebung des Emsbürener Ortskerns

Geplant ist die Beschaffung einer mobilen Bühne, mit deren Hilfe verschiedenste Veranstaltungen im Ortskern der Gemeinde Emsbüren durchgeführt werden können. So soll der Ortskern belebt und eine höhere Besucherfrequentierung erreicht werden. Hierdurch sollen insbesondere der Einzelhandel und die Gastronomie gestärkt werden.

Die gastronomischen und die örtlichen Einzelhandelsangebote sollen in die Veranstaltungen eingebunden werden, so dass diese von einem Besucherzustrom profitieren können.

Erneuerung und Ergänzung des Stadtmobiliars in Emsbüren

Es ist vorgesehen, den Ortskern der Gemeinde für Besucher und Einwohner deutlich attraktiver zu gestalten und die Aufenthaltsqualität zu steigern. Hierzu soll das vorhandene, teilweise in die Jahre gekommene Stadtmobiliar erneuert werden. Darüber hinaus soll das Mobiliar um zusätzliche Elemente ergänzt werden.

Angeschafft und montiert werden sollen dabei neue Parkbänke, Spielgeräte, Abfallbehälter, eine Fahrradservicestation, Beutelspender für Hundekot, Fahrradständer und Pflanzkübel. Ferner sollen neue Bäume gepflanzt werden.

Ein weiteres Highlight bei der Neugestaltung des Stadtmobiliars soll die Installation von QR Codes an zentralen Sehenswürdigkeiten bzw. Stellen im Ortskern darstellen. Die QR Codes sollen, geprägt auf quadratischen Granitplatten, im Boden vor den Sehenswürdigkeiten eingelassen werden. Ein freies WLAN zur Nutzung dieses Angebotes ist im Ortskern bereits vorhanden.

Modernisierung der touristischen Ausschilderung im Ortskern Emsbürens

Die vorhandene touristische Ausschilderung im Zentrum Emsbürens soll zur optimalen Besucherlenkung erneuert und durch moderne Informationssysteme ersetzt werden. Ziel ist die Sicherung und Steigerung der Aufenthaltsqualität in der Gemeinde, eine bessere Lenkung der Besucher in den Ortskern und eine Attraktivitätssteigerung des Ortskerns für die Besucher und Einwohner.

Ein besonderes Highlight stellen innerhalb dieses Projektes drei digitale LED-Anzeigesysteme dar, die an gut einsehbaren Standorten aufgestellt werden sollen.