Was sind die Meisterkurse der EMT?

Im Rahmen der Emsbürener Musiktage werden jedes Jahr fünf Meisterkurse durchgeführt. Für jedes Fach Holzbläser & Horn. Aber was heißt das genau?

Schulzentrum Emsbüren Je Fach - Querflöte, Oboe, Klarinette, Horn & Fagott - wird ein fachlich hochqualifizierter Meisterkurs bei den zuständigen Professoren von renommierten Musikhochschulen angeboten.

Der Kurs beinhaltet täglichen individualisierten Einzelunterricht bei den Professoren und Korrepetitoren. Jeder Teilnehmer wird am Anfang musikalisch begutachtet und entsprechend der gewünschten Fortschritte unterrichtet und beraten. So ist z.B. die Vorbereitung auf Probespiele (Orchesterstellen etc.) nach Absprache mit den Dozenten möglich.

Doch nicht nur musikalisch helfen die Dozenten der Meisterkurse, auch mental kann unterstützt werden mit Erfahrung, Einschätzung und Wissen, aber auch mit Netzwerken.

Zusätzllich zum Einzelunterricht werden die Teilnehmer in Ensembles aufgeteilt. So erhalten die Teilnehmer nicht nur lehrreiches Wissen im Umgang mit dem eigenen Instrument, sondern auch wie es am besten eingesetzt werden kann im Zusammenspiel mit anderen Instrumenten und Menschen. So erlernen die Teilnehmer nicht nur theoretisch die klassische Musik, sondern setzen sie direkt praktisch um im Kammermusikunterricht und auch bei Live-Konzerten.

18-10-11_Seniorenkonzert_Emsbürener Musiktage (36)Ein weiteres Zusatzmodul der Meisterkurse ist das Mentaltraining. Gelehrt wird die Haltung und Bewegung am Instrument, die richtige Atmungstechnik, Bühnenpräsenz oder auch die Fingertechnik. All dies unterstützt die Selbstsicherheit auf der Bühne, den Umgang mit Lampenfieber, die feinmotorische Entwicklung oder auch die Unterstützung für lebenslanges beschwerdefreies und ausdrucksstarkes musizieren.

Die Anzahl der Plätze im Meisterkurs ist auf acht pro Fach begrenzt. Dies sorgt für die nötige Ruhe und auch die Möglichkeit für die Professoren sich täglich ausreichend Zeit für die Teilnehmer nehmen zu können.

Ziel der Meisterkurse in Emsbüren ist, ein ruhiges und intensives Lernen zu ermöglichen in schöner Umgebung. Das intensive Lernen ist möglich durch die zentrale Lage. Die Meisterkurse finden im Schulzentrum Emsbüren statt. Alle Unterrichts- und Überäume sind in diesem Zentrum zu finden, genauso wie das Catering und die Unterkünfte. Ohne viel Zeit für Anfahrten oder Sonstiges zu vergeuden, können in Minuten Gebäude gewechselt werden. Zudem liegt das Schulzentrum direkt im Ortskern in Emsbüren mit Supermärkten, Geschäften und Restaurants.

Wer täglich lange musiziert muss auch Essen zu sich nehmen. Dafür sorgt ein eingespieltes Team von Hölscher Catering. In der Woche des Intensivmeisterkurses wird täglich ein umfangreiches Frühstücks-, Mittags- und Abendbuffet angeboten. Für jeden ist hier etwas dabei! Frisches Obst, Gemüse, Brot, Suppen Aufläufe oder die immer wieder heißbegehrten selbstgemachten Kartoffelpuffer mit Apfelmus. Auf Wunsch werden vegetarische Varianten angeboten.

Der dritte wichtige Bestandteil der Meisterkurse ist die Unterkunft. Gerade aufgrund des Ziels, alle Bestandteile der Meisterkurse zentral anzubieten, wird den Teilnehmern eine Unterkunft im Schulzentrum ermöglicht. In Mehrbettschlafräumen werden günstig Betten mit Matratzen (ohne Bezug) zur Verfügung gestellt. Durch die Zusammenlegung der Teilnehmer kommt ein Gemeinschaftsgedanke auf, man kann sich auf musikalischer und freundschaftlicher Ebene austauschen und kennenlernen. Wer es lieber etwas luxeriöser mag, kann selbstverständlich eine eigene Unterkunft oder ein Hotelzimmer buchen. Die Touristikinformation VVV Emsbüren unterstützt bei der Suche und Ansprache der Unterkünfte. Allerdings ist hier der eigene Weg zum Schulzentrum mit einzuplanen.

Lernen - Erleben - Dabei sein!

Ein einzigartiges Erlebnis mit wertvollen Erfahrungen für die weitere musikalische Karriere!