„Neugestaltung der Außenflächen am Schulzentrum Emsbüren“

Neugestaltung der Außenflächen am Schulzentrum EmsbürenZum Abschluss der LEADER-Maßnahme „Neugestaltung der Außenflächen am Schulzentrum“ trafen sich Mitte Februar 2019 Bürgermeister Overberg, Herr Hummeldorf (LAG-Vorsitzender), Herr Lübben (Regionalmanager LAG), Frau Kamlage (Amt für regionale Landesentwicklung), Ortsbürgermeisterin Schwennen, die Schulleiter der betroffenen Schulen, Frau Bertels (Kindergarten St. Franziskus), Frau Witte (Firma Lüske) sowie weitere Vertreter der Gemeinde an dem neu errichteten Kindergarten St. Franziskus in Emsbüren.

Im Schulzentrum der Gemeinde Emsbüren befinden sich die Joseph-Tiesmeyer-Grundschule, die Hermann-Gmeiner-Schule (Förderschule Lernen), die Realschule, die Hauptschule, die Musikschule, die Dreifach-Sporthalle sowie die Turnhalle. In unmittelbarer Nähe stehen den Kindern außerdem das EMS BAD sowie die Sportplätze im Sportpark Hanwische zur Verfügung.

Um den neueröffneten Kindergarten funktional und optisch einzubinden, wurden die Außenflächen neu gestaltet. Das Projekt umfasst die Erneuerung der Platzsituation vor der Kindertagesstätte sowie die Anpassung der Zuwegung. Weiterhin wurden Parkflächen für Besucher des Schul- und Sportzentrums angelegt und die Fahrradabstellanlagen optimiert. Mit der Durchführung der Arbeiten wurde die Firma Lüske aus Haselünne beauftragt.

Bei geschätzten Kosten von 310.000 € hat das Amt für regionale Landesentwicklung für die Neugestaltung einen LEADER-Zuschuss von max. 90.000 € bewilligt. Alle Beteiligten freuten sich über die zügige Fertigstellung und zeigten sich über das Ergebnis des Projektes sehr zufrieden. In Kürze wird die Bepflanzung fertiggestellt. Außerdem soll am anliegenden Bolzplatz noch ein Zaun gesetzt werden.