Betreuungsvertrag für das Kindergartenjahr 2023/2024

Für den Start in das Kitajahr 2023/2024 muss ein Betreuungsvertrag zwischen dem Träger und den Eltern geschlossen werden. Hier haben Sie die Möglichkeit, sich den entsprechenden Vertrag runterzuladen, auszufüllen und zweifach unterschrieben in Ihrer Kita wieder abzugeben.

Formular „Betreuungsvertrag kath. Trägerschaft“ (Kitas St. Josef, St. Marien, St. Elisabeth, St. Klara)

Formular „Betreuungsvertrag kommunale Trägerschaft“ (Kitas St. Andreas, St. Franziskus)

Des Weiteren benötigt die Gemeinde Emsbüren für die Festsetzung der Kitabeiträge (i.d.R. Krippe), wenn das Kind noch nicht das dritte Lebensjahr vollendet hat, das Formular „Erklärung zum Einkommen“ und das „Sepa-Lastschriftmandat“. Diese sind ebenfalls als Download verfügbar.

Formular „Erklärung zum Einkommen“

Formular „Sepa-Mandat“

Für die Festsetzung der Beiträge gilt folgendes zu beachten:

Die Gemeinde Emsbüren ermittelt für die verschiedenen Träger der Gemeinde Emsbüren den Kindertagesstättebeitrag. Dieser wird im Rahmen einer sozialen Staffelung nach folgenden Kriterien ermittelt.

  1. Die Höhe richtet sich nach dem Gesamtbetrag der Einkünfte (Bruttoverdienst abzgl. Werbungskosten) lt. Steuerbescheid.
  2. Als Einkommen gelten insbesondere auch steuerfreie Einkünfte (z.B. geringfügiger Beschäftigung). Negativeinkünfte bleiben unberücksichtigt. Bei eheänlichen Lebensgemeinschaften gilt das Einkommen beider Partner.
  3. Die Beiträge richten sich nach der aktuellen Satzung über die Erhebung von Gebühren für die Benutzung des Kindergartens in der Gemeinde Emsbüren.
  4. Für das 2. Kind und jedes weitere kindergeldberechtigte Kind der Sorgeberechtigten im Haushalt ermäßigt sich der Kindertagesstättenbeitrag ab Antragsstellung um je 5,00 €.
  5. Für Familien, von denen 2 Kinder (bei 3 oder mehr Kindern) die Kindertagesstätte besuchen, übernimmt die Gemeinde Emsbüren den zu zahlenden Elternbeitrag für das 2. beitragspflichtige Kind in Höhe des zu zahlenden Beitrages (nach Einkommensstufe I).
  6. Sollte der monatliche Kindergartenbeitrag aufgrund der persönlichen oder wirtschaftlichen Verhältnisse nicht aufgebracht werden können, besteht die Möglichkeit, den Beitrag auf Antrag übernehmen zu lassen. Antragsvordrucke sind im Fachbereich II, Zimmer 162 erhältlich.
  7. Kinder mit Vollendung des 3. Lebensjahres sind vom Beitrag gem. § 22 NKitaG befreit. Die Beitragsfreiheit erstreckt sich auf max. 8 Stunden Betreuungszeit pro Tag.
 

Ansprechpartnerin

Frau Sandra Schimpf
Telefon (geschäftlich):
05903/9305-2124