Los geht’s auf die Emsbürener Großkirmes vom 21.09.-24.09.2019

Am Samstag, 21.09.2019, wird die diesjährige Emsbürener Großkirmes traditionell um 19 Uhr eröffnet. Das bunte Treiben setzt sich dann am Sonntag, 22.09.2019, und Dienstag, 24.09.2019, fort.

Herumwirbeln und durchschütteln lassen vom “Super Dance” Am Samstag, 21.09.2019, wird die diesjährige Emsbürener Großkirmes traditionell um 19 Uhr eröffnet. Das bunte Treiben setzt sich dann am Sonntag, 22.09.2019, und Dienstag, 24.09.2019, fort. Alle sind herzlich eingeladen, die besondere Atmosphäre unserer Kirmes im historischen Ortskern im Schatten des St. Andreas-Kirchturmes gemeinsam zu erleben.

Ob jung oder alt – jede/n erwartet eine aufregende Reise über die Emsbürener Kirmes mit mitreißenden Fahrgeschäften, spannenden Spielbuden und begeisternden Kinderfahrgeschäften. Selbstverständlich kommen auch das Shoppen und die Gaumenfreude nicht zu kurz. Interessante Verkaufsstände mit u. a. Spielsachen, Modeschmuck, Lederwaren/Textilien und liebgewonnenen Kirmesspezialitäten- und Getränkeständen laden zum ausgiebigen Bummeln und herzhaften Schlemmen ein.

Kirmesspaß pur bieten wie immer die alljährlichen Fahrgeschäfte wie Break Dance, Musik-Express oder der Autoskooter „Music-Factory“ und die traditionellen Kinderfahrgeschäfte wie das Nostalgische Pferdchen Karussell, die Columbus Kinderschiffschaukel sowie der Kinderpressluftflieger „Mini Jet“. Aber auch Entenangeln, Pfeil- und Dosenwerfen oder Schießbuden sind nach wie vor Kult auf der Emsbürener Kirmes.

Kirmes_Bild 3 Als besonderes Highlight für Groß und Klein lässt die Königin des Karussells, das ca. 50 m hohe Riesenrad „Around the World“, ihre Fans wieder sanft durch die Lüfte schweben und begeistert mit atemberaubenden Lichteffekten. Ein faszinierender Blick von oben auf die Kirmesmeile und Emsbüren werden bis in die Abendstunden garantiert.

Und auch das Fahrgeschäft „Super Dance“ befördert seine Fahrgäste auf der diesjährigen Kirmes mit kreisenden Bewegungen in ein unvergessliches Markterlebnis.

Neben dem Kirmesspaß kann man am Kirmessonntag von 14 – 18 Uhr durch die örtlichen Geschäfte schlendern. Auch ist ein Abstecher zu Sehenswürdigkeiten in unmittelbarer Ortsnähe möglich.

Der Kirmesdienstag beginnt zunächst mit einem kleinen Markt auf dem Marktplatz am Rathaus. „Fliegende Händler“ und regionaltypische Gastronomie freuen sich auf viele Besucher. Die offizielle Eröffnung erfolgt um 11 Uhr mit einem Fassanstich durch Bürgermeister Bernhard Overberg und Ortsbürgermeisterin Cäcilia Schwennen. Und auch in diesem Jahr sorgt das bekannte „Panikorchester Emsbüren“ wieder für gute Stimmung.

Nachmittags ab 14 Uhr geht es dann auf der Emsbürener Kirmesmeile weiter. Selbstverständlich gibt es auch in diesem Jahr dienstags in der Zeit von 14 Uhr bis 16 Uhr die „Happy Hour“, in der es zwei Fahrkarten zum Preis von einer gibt. Also ab zur Meile und den letzten Kirmestag genießen.

Bild 1: Herumwirbeln und durchschütteln lassen vom “Super Dance”

Bild 2: Besonders am Abend beginnt die Kirmes zu leuchten. Hier das Großriesenrad „Around the World“