„Informationsabende „Zuhause un(d)sicher“

burglar-3718381 Bild von Steffen Salow auf PixabayAm 12.09.19, 19.00 Uhr, findet bei der Polizei in Meppen, Bahnhofstraße 32, 49716 Meppen, für Einbruchsopfer, deren Angehörige, Nachbarn und Interessierte eine weitere kostenlose Informationsveranstaltung statt, in der sich an diesem Abend alles um das Thema technische Prävention dreht. Der Polizeibeamte PHK Rothlübbers klärt auf, dass viele Einbrüche durch richtiges Verhalten und die richtige Sicherungstechnik verhindert werden können und gibt Ratschläge, wie technisch nachgebessert werden kann.

Eine Folgeveranstaltung findet am Do., 26.09.2019, 19.00 Uhr, beim Amtsgericht Meppen, Obergerichtsstraße 20, 49716 Meppen, statt. In einem Gerichtssaal informiert ein Strafrichter anschaulich über den Ablauf eines Strafverfahrens und die unterschiedlichen Rollen der Verfahrensbeteiligten. Er berichtet über seine Erfahrungen mit Einbruchsdelikten und steht den Teilnehmern Rede und Antwort.    

  

Die Veranstaltungen sind kostenlos. Eine Anmeldung ist erwünscht, aber auch Kurzentschlossene sind herzlich willkommen. Für Rückfragen steht Ihnen KHK’in Hiltrud Frese, Polizei Lingen, Tel. 0591/87-209, zur Verfügung.